Ernst Ruska

Ji Wîkîpediya, ensîklopediya azad.
Here cem: navîgasyon, lêgerîn

Ernst August Friedrich Ruska (* 25'ê berfanbarê 1906 li Heidelberg; † 27'ê gulanê 1988 li Berlin) kaşîf û elektroteknîkerekî Alman bû. Ew kaşîfê elektronmîkroskopê ye.

Sala 1986'î bi tevî Gerd Binnig û Heinrich Rohrer Xelata Nobel a fîzîkê wergirtiye.

Berhem (bi Almanî)[biguherîne]

  • E. Ruska: Über eine Berechnungsmethode des Kathodenstrahloszillographen auf Grund der experimentell gefundenen Abhängigkeit des Schreibfleckdurchmessers von der Stellung der Konzentrierspule. Studienarbeit Technische Hochschule Berlin, Lehrstuhl für Hochspannungstechnik, eingereicht am 10.5.1929
  • E. Ruska: Untersuchung elektrostatischer Sammelvorrichtungen als Ersatz der magnetischen Konzentrierspulen beim Kathodenstrahloszillographen. Diplomarbeit, Technische Hochschule Berlin, Lehrstuhl für Hochspannungstechnik, eingereicht am 23.12.1930
  • E. Ruska und M. Knoll: Die magnetische Sammelspule für schnelle Elektronenstrahlen. Z. techn. Physik 12 (1931) 389-400 und 448. eingegangen am 28.4.1931
  • M. Knoll und E. Ruska: Das Elektronenmikroskop. Z. Physik 78 (1932) 318-339 eingegangen am 16.6.1932
  • E. Ruska: The Electron Microscope as Ultra-Microscope. Research and Progress 1 (Jan. 1935) 18-19
  • E. Ruska: Über den Aufbau einer elektronenoptischen Bank für Versuche und Demonstrationen. Z. wiss. Mikroskopie 60 (1952) 317-328
  • E. Ruska: Erinnerungen an die Anfänge der Elektronenmikroskopie. Festschrift Verleihung des Paul-Ehrlich- und Ludwig-Darmstaedter-Preises 1970, H. 66, 19-34. Gustav-Fischer-Verlag, Stuttgart
  • E. Ruska: Das Entstehen des Elektronenmikroskops und der Elektronenmikroskopie. Nobel-Vortrag. Physik. Blätter 43 (1987) 271-281 bzw. Rev. Mod. Physics 59 (1987) 627-638