Nikolaus Brauns

Ji Wîkîpediya, ensîklopediya azad.
Jump to navigation Jump to search


Nikolaus Brauns
Nikolaus Brauns.jpg
Jidayikbûn 1971  Li ser Wîkîdaneyê biguherîne
Munîh  Li ser Wîkîdaneyê biguherîne
Hevwelatî Almanya  Li ser Wîkîdaneyê biguherîne
Perwerde Ludwig Maximilian University of Munich[*]  Li ser Wîkîdaneyê biguherîne
Pîşe Dîrokzan, rojnamevan[*]  Li ser Wîkîdaneyê biguherîne
biguherîne - Wîkîdaneyê biguherîneBelge

Dr. Nikolaus Brauns (z. 1971 li Munîh), dîroknas û rojnamevanekî alman e. Dr. Nikolaus Brauns xwendina xwe li ser diroka nû û dîroka kevn û wêjeya alman ya nûjen li Münchenê qedand. Nikolaus Brauns ligel nisandina ji çend rojnameyên almanî yên çepgir re (weke: junge Welt), di gelek rêxistinên civaka sivîl de jî cihê xwe digrê. Nikolaus Brauns herwiha endamê Berdevkê Komîteya Piştevaniya Kurdistanê ya bi navê Kurdistan Solidaritätskomitee Berlin ye.

Berhem[biguherîne | çavkaniyê biguherîne]

bi almanî

  • Nikolaus Brauns / Murat Çakır: Partisanen einer neuen Welt - Eine Geschichte der Linken und Arbeiterbewegung der Türkei. Berlin, 2018.
  • Nikolaus Brauns / Brigitte Kiechle: PKK - Perspektiven des kurdischen Freiheitskampfes: Zwischen Selbstbestimmung, EU und Islam, Stuttgart 2010
  • Schafft Rote Hilfe! Geschichte und Aktivitäten der proletarischen Hilfsorganisation für politische Gefangene in Deutschland (1919-1938), Bonn 2003.
  • Beiträge zum Sammelband „Die Rote Hilfe - Die Geschichte der internationalen kommunistischen "Wohlfahrtsorganisation" und ihrer sozialen Aktivitäten in Deutschland (1921-1941), Hg. von Sabine Hering und Kurt Schilde, Opladen 2003
  • Revolution und Konterrevolution - Ausgewählte Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Bonn 2005.
  • Naher- und Mittlerer Osten - Krieg, Besatzung, Widerstand (Hg. von Nikolaus Brauns und Dimitri Tsalos), Bonn 2007
  • Widerstand heißt Leben. Die kurdische Freiheitsbewegung und die demokratische Revolution in Rojava. in: Christopher Wimmer (Hrsg.) : »Where have all the rebels gone?« Perspektiven auf Klassenkampf und Gegenmacht. Münster: Unrast, 2020, ISBN 978-3-89771-277-5, S. 221-243
  • Die Kurden im Syrien und die Selbstverwaltung in Rojava. in: Fritz Edlinger / Tyma Kraitt (Hg.): Syrien – Ein Land im Krieg. Hintergründe, Analysen, Berichte. Wien: Promedia, 2015. ISBN 978-3-85371-398-3, S.139-156.
  • Die Kurden im Irak. Vom Bürgerkrieg zur Autonomie und letztlich zur Unabhängigkeit? in: Tyma Kraitt (Hg.): Irak – Ein Staat zerfällt. Hintergründe, Analysen, Berichte. Wien: Promedia, 2015. ISBN 978-3-85371-385-3, S.129-150.
  • Mit den Toten sprechen – Der Bezug auf die Arbeiterbewegung der Weimarer Republik. In: Bambule (Hg.): Das Prinzip Solidarität – Zur Geschichte der Roten Hilfe in der BRD (Band I); Hamburg, Laika Verlag, 2013, ISBN 978-3-942281-49-2; S.115-132.
  • Propaganda als Berufung -Der rote Manager Willi Münzenberg, in: Katharina Schlieper (Hg.): Das Deutsche Volk klagt an: Hitlers Krieg gegen die Friedenskämpfer in Deutschland, Erweiterter Reprint der Originalausgabe von 1936. Hamburg, Laika Verlag 2012, ISBN 978-3-942281-20-1; S.383-392.
  • Kraft wahrer Solidarität – Oskar Maria Graf und die Rote Hilfe in München. in Oskar Maria Graf 2008/09, Jahrbuch der Oskar Maria Graf Gesellschaft; Hrsg. von Ulrich Dittmann und Hans Dollinger (Hg.)München, Alitera ISBN 978-3-86520-302-1, S.9-65.
  • Erich Mühsam an der Seite der politischen Gefangenen in Schriften der Erich-Mühsam-Gesellschaft. Heft 28; Lübeck 2007, ISBN 978-3-931079-37-6, S.42-56.
  • Einigung des revolutionären Proletariats … in der Roten Hilfe? Rätekommunisten, Syndikalisten und die Rote Hilfe; in: Mühsam-Magazin Heft 10; 2003; ISBN 3-931079-30-9; S.85-193.
  • Trotz alledem – Presse- und Verlagstätigkeit der Roten Hilfe; in: Die Rote Hilfe - Die Geschichte der internationalen kommunistischen "Wohlfahrtsorganisation" und ihre sozialen Aktivitäten in Deutschland (1921-1941); Hrsg. von Sabine Hering, Kurt Schilde (Hg.):.Opladen: VS-Verlag, 2003; S.95-104.
  • Proletarische Klassensolidarität – Die Stellung der Roten Hilfe innerhalb der deutschen Arbeiterbewegung; in: Hering/Schilde, Rote Hilfe; S.73-94.
  • Der Mann im Hintergrund. Eugen Schönhaar als Organisator der Arbeiterbewegung und der Roten Hilfe; in: Hering/Schilde, Rote Hilfe; S. 201-210.

Çavkanî[biguherîne | çavkaniyê biguherîne]